Presse

Presse

by Alexander Battistella

Überangebot an Ausbildungsplätzen: Messe bietet Orientierung

Paradiesische Zustände für Berufseinsteiger: Wegen eines Überangebots an Ausbildungsplätzen können sich junge Menschen ihren Traumberuf quasi aussuchen. Doch welcher ist das eigentlich? Eine Ausbildungsmesse in Kulmbach will Orientierung bieten.

Viele Lehrstellen, wenig Bewerber

Nach dem Schulabschluss kann auch eine handwerkliche oder technische Lehre attraktiv sein. Derzeit gibt es ein Überangebot an Ausbildungsplätzen und Firmen suchen händeringend Nachwuchs.

Karrieremesse 2022

Am Samstag, 21. Mai 2022, fand die erste Kulmbacher Karrieremesse statt. Nach zwei langen Jahren der Corona-Pandemie bot sie erstmals wieder die Möglichkeit, eine Messe in Präsenz abzuhalten. Daher nutzten 100 Aussteller sowie zahlreiche Besucherinnen und Besucher – erstmals auf dem Gelände der Carl-von-Linde-Realschule Kulmbach – die Gelegenheit zum persönlichen Kontakt.

Einladung zur Karrieremesse am 21. Mai 2022

In seinem Videostatement lädt der Vorstand des Netzwerks SchuleWirtschaft zum Besuch der 1. Karriermesse Kulmbach am 21. Mai 2022 auf dem Gelände der Carl-von-Linde-Realschule ein.

Uhrzeit: 10 Uhr – 14 Uhr

Videostatement Netzwerk SchuleWirtschaft

[video src="https://www.franken-aktuell.de/wp-content/uploads/SchuleWirtschaft-Videostatement.mp4" /]

Am 21. Mai 2022 findet die 1. Kulmbacher Karrieremesse auf dem Gelände der Carl-von-Linde-Realschule statt. Junge Leute können sich dort von 10 bis 14 Uhr über Ausbildungsmöglichkeiten informieren. So möchten der Landkreis Kulmbach und das Netzwerk SchuleWirtschaft zur Orientierung in der Berufswahl beitragen.

Frankenpost 19.05.2022

Der Klassiker Karrieremesse im neuen Format
Aus der Kulmbacher Ausbildungsmesse und der Abitura wird die Karrieremesse. Diese findet am Samstag, 21. Mai 2022, erstmals in der Dreifachturnhalle der Carl-von-Linde-Realschule statt. Die Karrieremesse bietet eine Bühne, um Schüler und Unternehmen direkt miteinander zu vernetzen.

Netzwerk SchuleWirtschaft – in Kulmbach geht eine Ära zu Ende

Das Netzwerk SchuleWirtschaft Kulmbach verabschiedet sich von den langjährigen Vorstandsmitgliedern Dr. Michael Pfitzner und Hans-Peter Brendl. Mit dem Ausscheiden von Dr. Michael Pfitzner, der den Arbeitskreis mit ins Leben rief und die Arbeit in den vergangenen mehr als 30 Jahren maßgeblich geprägt hat, geht eine Ära zu Ende. Beide Alt-Vorstände werden mit der goldenen (Dr. Michael Pfitzner) und silbernen (Hans-Peter Brendl) Nadel geehrt.

Die Neuen im Vorstand des Netzwerk SchuleWirtschaft Kulmbach stellen sich vor

Alexander Battistella folgt als neuer Vorstand Schule im Netzwerk mit seinem Vertreter Michael Hack. Mientje Krüger wird als Stellvertreterin im Bereich Wirtschaft die zweite Frau an der Seite des Vorsitzenden Wirtschaft Clemens Dereschkewitz. Mit den zwei Wechseln zieht auch frischer Wind in die Reihen des Netzwerks ein.

Top