Home

Home

by Bergwerk
Slide thumbnail
Slide thumbnail

Aktuelles

Karrieremesse und Ausbildungspreis 2024

In diesem Jahr wird der Ausbildungspreis 2023/24 am Freitag, 19. April 2024 um 17 Uhr im Beruflichen Schulzentrum  verliehen.
Die dritte Kulmbacher Karrieremesse wird am Samstag, 20. April 2024 von 10-14 Uhr auf dem Gelände der Carl-von-Linde-Realschule stattfinden.

Termine

Kulmbacher Ausbildungspreis 2024

Wann? Freitag, 19. April 2024 um 17.00 Uhr
Wo? Georg-Hagen-Straße 35, 95326 Kulmbach

mehr erfahren

Kulmbacher Karrieremesse

Wann? Samstag, 20.04.2024 (10.00 Uhr – 14.00 Uhr)
Wo? Carl-von-Linde-Realschule, Alte Forstlahmer Str. 16, 95326 Kulmbach

mehr erfahren

Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT Kulmbach

Wir sind einer von über 100 Zusammenschlüssen, die in den vergangenen 25 Jahren unter dem Dach des Bildungswerkes der Bayerischen Wirtschaft gegründet wurden.

Geleitet wird das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT in Stadt und Landkreis Kulmbach durch ein Koordinationsgremium, besetzt mit Vertretern aus den Bereichen Schule und Wirtschaft.

Der Gedanke

Schülerinnen und Schüler sollen gut vorbereitet, mit klaren Zielen und Erwartungen in die Berufsausbildung, das Studium und das Berufsleben gehen. SCHULEWIRTSCHAFT-Arbeit fördert den Dialog zwischen Bildungs- und Beschäftigungssystem. Durch eine effektive SCHULEWIRTSCHAFT-Arbeit wird das Verständnis füreinander geweckt, Beziehungen werden geschaffen und Netzwerke werden vor Ort geknüpft. Um dies zu unterstützen, arbeiten Vertreter aus Schulen und Unternehmen unserer Region ehrenamtlich zusammen. Damit fördern wir den erfolgreichen Übergang von der Schule ins Arbeitsleben.

Kommunikation und Koordination auf Landesebene

Das Netzwerk der regionalen Arbeitskreise wird seit über 20 Jahren durch ein Gremium auf Landesebene und eine hauptamtliche Geschäftsstelle, dem Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Bayern im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e.V. koordiniert. Das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT fördert die Aktivitäten der regionalen Arbeitskreise zusätzlich durch Veranstaltungen, Projekte, Veröffentlichungen und Beratung. Dies wird durch Förderer und Sponsoren unterstützt. So wird die Kommunikation und der Erfahrungsaustausch zwischen den regionalen Standorten ermöglicht.

Top